Archiv

Ab-Bloggen.

Also los. Bloggen. Schon häufig daran gedacht, jetzt werde ich starten, mit meinem Blog.

Wenig Gutes findet man geschrieben über die deutschen Blogosphäre. Während die einen bemängeln, dass schon wieder einer mitmachen will, sind wir Deutsche doch eher hinten dran im internationalen Vergleich der Blog-Freudigkeit. Hat sich in manchen asiatischen Ländern Bloggen zum Volkssport entwickelt, verspürt dagegen hierzulande kaum einer Lust sich so seinen Mitmenschen mitzuteilen. Liegt vielleicht auch daran, dass es keiner liest. Also kaum einer. Etwa 15% der Internet- Nutzer lesen hier überhaupt Blogs. Lange braucht man nach der Erklärung für beide Phänomene nicht zu suchen. Viele deutsche Blogs sind schlecht und das lesen eben nur Wenige. Eine kurze Recherche lässt den Schluss zu, dass es sich um wesentliche drei Punkte dreht. Zum einen wird zu viel genörgelt und mit unkonstruktiver Polemik um sich gefeuert. Weiterhin werden vorzugsweise andere Blogger mit diesem Charme belegt. Und schließlich attestierte uns ein wohl erfahrener Blog-Begutachter aus den USA, wir wären noch in den Kinderschuhen. Ich interpretiere mal, es ist nicht spannend genug. Auch wenn hier kulturelle Unterschiede zu berücksichtigen sind, gibt einem die geringe Leserzahl doch Recht. Nur Wenige reist dieser Kommunikations-Kanal derzeit vom Hocker? Brauchen wir wieder nur ein wenig mehr Zeit, bis wir die Idee verdaut haben? Oder bringen einen die meisten Blogs einfach nicht weiter. Sei die Frage also an die 15% vom harten Kern erlaubt, worüber haben Sie sich am meisten in einem Blog in letzter Zeit gefreut?

Im Spiegel Online ist zu lesen, Blogger in Deutschland hätten zu wenig Macht und Einfluss weil […unpolitisch und rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell.] Dann drehen wir die Worte mal rum. Ist der deutsche Blogger ein besserer Blogger wenn er konstruktive Vorschläge von internationalem Gewicht kritikfähig anspricht? Und er weniger sich und andere Blogger, sondern das eigentliche Thema vordergründig, in einigermaßen stabilem Deutsch, behandelt. Ich will mal davon absehen, dass er mehr Einfluss haben will aber mir und den meisten anderen reicht das eventuell. Oder braucht man den Willen zu Macht und Einfluss um einen guten Blog zu schreiben? Was fehlt Ihrer Meinung nach der lokalen Blog-Kultur?
 
Nach all dem was man liest, ist es nicht gerade motivierend seinen eigenen Blog zu starten. Selbst viele Firmen sehen keinen Sinn darin, sich auf diesem Weg bei Ihren hiesigen Kunden zu melden. So findet man in der Süddeutschen Zeitung das Ende des Blogging-Wahns bereits prognostiziert und mit abwehrenden Zitaten von Wirtschaftsvertretern unterlegt. Diese warten lieber auf die nächste Technologie-Welle. Noch sollte man seinen Beruf also nicht an den Nagel hängen, auch wenn man im Bloggen seine Berufung sieht. Geld lässt sich damit nicht machen. Fragt sich, welchen Zweck die über 100 Millionen Blogs weltweit haben. Laut Technorati sollen es jeden Tag auch noch über 170.000 mehr werden. Einer davon bin ich heute.

Für wen also schreib ich eigentlich? Für die 15% und dafür, dass von den restlichen 85 einer rüberschwappt.
Für die wird’s was zu den Themen Umwelt, Wirtschaft und zu Aktuellem geben. So ist sicher der Olympia-Smog in China auf dem Plan. Wie hart wird’s? 110m Husten der Männer. Orientierungslauf im Stadion bei mäßigem Smok. …aber irgendwo müssen alle Opfer bringen. Gefolgt sicher von einem Statement zu dem ganzen Thema Klima-Erwärmung. Macht der Mensch den Globus wärmer und macht es Sinn an Stellschrauben zu drehen?  Sicher fällt mir was zu den Obamas dieser Welt ein, warum Japaner und einige Indianer Wale Essen müssen und wie das möglicher Weise auseinander zu halten ist. Einmal muss ich mich hier sicher öffentlich Fragen, warum es manche Telefongesellschaften einem so schwer machen, Sie zu mögen. Gut, einige Ölgesellschaften auch. Warum ist der Ölpreis an den Gaspreis gekoppelt? Andersrum. Hilft Bill dabei Blogger in China zu zensieren oder kann man dort sonst keine Geschäfte machen? Wieviel Mitmachen macht Sinn?

Lassen wir es laufen. Das Gesamt-Thema wird schärfer mit der Zeit. Und das wird natürlich davon abhängen ob`s einer liest….

2 Kommentare 28.7.08 17:28, kommentieren



Werbung